Highspeed-Lötbaugruppen

Highspeed-Lötbaugruppen

Die gehen jedes Tempo mit

Die Highspeed-Lötbaugruppen von REUTER TECHNOLOGIE sind gewichtsoptimierte Leichtgewichte. Selbst komplexe Geometrien können wir stabil, vakuumdicht und extrem wirtschaftlich fügen. Damit können Sie in der Automation jedes Tempo gehen.


Bei der Bestückung von Leiterplatten oder ähnlichen Anwendungen sind Wiederholgenauigkeit und hohe Geschwindigkeit gefragt. Wir kombinieren in unseren Highspeed-Lötbaugruppen verschiedene Metalle, um optimale Stabilität und geringes Gewicht zu erreichen. Selbst komplexe Geometrien können wir manchmal sogar in nur einem Arbeitsschritt fügen. Und das mit sehr hoher Festigkeit und vakuumdicht. Dabei nutzen wir das Vakuumlöten – eine Technologie, in der wir  seit vielen Jahrzehnten große Erfahrung besitzen. Die Hochgeschwindigkeits-Bauteile der REUTER TECHNOLOGIE zeichnen sich zudem durch sehr schwingungsarme Eigenschaften aus und sind bei Bedarf auch reinraumtauglich herstellbar.

Produktbeispiel

Portal

Das Portal dient als Fahr-Traverse des Kopfes in einem Hochgeschwindigkeits-Bestückungsautomaten. Es muss die hohen Beschleunigungs- und Bremskräfte des Bestückungskopfes aufnehmen und dabei nur minimale Positionsabweichung in drei Raumrichtungen zulassen. Das erreichen wir durch vollflächig mit der Innenwand des Vierkantrohrs verbundene Stütz-Elemente. Im Fügeprozess verbinden wir 70 Einzelteile gleichzeitig. Nach dem Vakuumlöten liegt die Ebenheit bei 0,4mm, die Parallelität bei 0,2mm (Bauteil-Länge: 1082mm,)

High Tech unter der Haube

REUTER Inside


REUTER-Produkte entfalten ihre vollen Qualitäten im Einsatz. Oft lässt sich bei ihnen auf den ersten Blick nicht erkennen, wie viel Konstruktions- und Fertigungskompetenz in ihnen steckt. Es sind die Detaillösungen, mit denen wir die anspruchsvollen Spezifikationen erreichen, die uns von Kundenseite vorgegeben werden. Hierbei hilft uns unsere langjährige Erfahrung in der Fügetechnik. Seit mehr als 20 Jahren arbeiten wir auf diesem Gebiet.

Unsere Highspeed-Lötbaugruppen bestehen in der Regel aus Stahl oder Edelstahl. Sie werden in einem Prozess sehr verzugsarm und im Vergleich zum Schweißen flächig miteinander verbunden. Dadurch sind sie sehr schwingungsarm und bestens für hohe Geschwindigkeiten bei Automatisierungsaufgaben geeignet. Der Kopfhalter (s.u.) ist ein exzellentes Beispiel dafür. Er wird bei der Bestückung von Leiterplatten eingesetzt.

High Tech unter der Haube

Kopfhalter

Die Bestückungsautomaten in der Leiterplattenfertigung benötigen Komponenten, die äußerst präzise arbeiten, wenig Platz brauchen und auch bei hohen Geschwindigkeiten schwingungsarm funktionieren. Dafür sind hochbelastbare Verbindungen mit hoher Verbindungsgüte erforderlich. Durch das Vakuumlöten können wir komplexe Leichtbaukonstruktionen und Geometrien, Profilleisten, Hohlkörper und Gehäuse, oder schwer zugängliche Lötstellen perfekt erzeugen.

Durch unterschiedliche Werkstoffkombinationen wie zum Beispiel Kupfer, Edelstahl und Titan lassen sich messbare Gewichtseinsparungen erreichen. Beim Löten unter Vakuum werden durch das gleichmäßige Erwärmen des Werkstücks und das gleichmäßige Absenken der Temperatur Spannungen aus dem Bauteil genommen. Das erhöht die Stabilität und mindert die Rissanfälligkeit. Die Verbindungsfestigkeit kommt denen der Grundwerkstoffe nahe. So lassen sich dünnwandige und formkomplexe Bauteile verzugsarm fügen.

  • Automation
  • Elektronik
  • Maschinenbau

Unsere Leistungen

• Entwicklung und Konstruktion

• Mechanische Bearbeitung

• Fügen verschiedener Materialkombinationen (Vakuumlöten, E-Beam-Schweißen, Laser- und WIG-Schweißen)

• Prototypenbau, Machbarkeitsstudien, 3D-Druck

• Prüfung & Testlauf

• Serienfertigung kleiner bis mittlerer Serien

Sie haben eine Kühlaufgabe zu lösen?

Wir freuen uns über Ihre Anfrage und sichern schnelle Reaktion zu!


Kontakt

Kontakt

REUTER TECHNOLOGIE GmbH
Röntgenstraße 1 - D-63755 Alzenau

+49 6023 5044-0
contact@reuter-technologie.de